Home > C30 > Volvo wird sich an Entwicklung von induktivem Ladesystem beteiligen

Volvo wird sich an Entwicklung von induktivem Ladesystem beteiligen

Volvo C30

Volvo C30 | © by flickr/ MSVG

Der schwedische Autobauer Volvo hat sich dazu entschieden, sich an der Entwicklung von einem induktiven Ladesystem für Elektroautos zu beteiligen. Durch das induktive Aufladesystem sollen Elektrofahrzeuge künftig aufgeladen werden. Die Entwicklung wird Volvo gemeinsam mit Flanders Drive abwickeln. Durch die neue Technik soll es in Zukunft ermöglicht werden, dass die Stromzufuhr auch ohne Steckdose erfolgen kann. Der Strom wird bei dem neuen System kabellos geliefert. Dies ist über eine Aufladeplatte möglich, die im Boden versenkt wurde. Sie versorgt die Fahrzeugbatterie mit dem nötigen Strom.

Der offizielle Startschuss für das neue Projekt fiel in den vergangenen Tagen. Wie bekannt wurde, soll die innovative Technik im Volvo C30 Electric zum Einsatz kommen. Daneben werden sich an dem Projekt auch zwei belgische Staatsunternehmen beteiligen. Bei ihnen handelt es sich um den Bushersteller Van Hool, sowie den Straßenbahnproduzenten Bombardier. Damit der kabellose Energietransport gewährleistet werden kann, muss die Aufladeplatte im Boden versenkt werden. Dafür ist unter anderem die Garagenauffahrt des Fahrzeugeigentümers geeignet.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks