Archiv

Archiv für November, 2010

Volvo C70 ĂĽberzeugt als Mittelklasse-Modell

28. November 2010 Keine Kommentare

Der schwedische Autobauer Volvo bietet den C70 bereits seit 1997 auf dem deutschen Markt an. Als Mittelklasse-Modell behauptet er sich in zwei Karosserievarianten. So ist der C70 als Nachfolger des 780 sowohl als Coupé als auch als Cabrio zu haben. In der ersten Generation wurde er von 1997 bis 2005 produziert. 2005 wurde erstmals die zweite Generation des Mittelklasse-Modells präsentiert. Die Premiere fand im Rahmen der IAA in Frankfurt statt. Erstmals wurde der Zweisitzer so in Verbindung mit einem Stahl-Klappdach angeboten. Infolge dessen begann Volvo bei dem C70 mit der Unterscheidung zwischen Cabrio und Coupé.

Heute wird der C70 durch die Schweden mit zwei Diesel-Motoren und einem Benziner angeboten. Der Fünfzylinder-Turbodiesel verfügt über eine Common-Rail-Direkteinspritzung und bietet zudem 2 Liter Hubraum. Er wird in zwei unterschiedlichen Leistungsstufen angeboten. Dabei können Kunden zwischen 150 und 177 PS wählen. Der einzige Benzinmotor, der bei dem C70 zu haben ist, hat eine Leistung von 230 PS.

KategorienC70 Tags: , ,

Volvo stattet weitere Modelle mit Notbrems-Assistenten aus

24. November 2010 Keine Kommentare

Volvo wird vier weitere Modelle mit einem neuartigen Sicherheitssystem ausstatten. Der schwedische Autobauer erklärte in Köln, dass der neue Assistent schwere Unfälle mit Fußgängern vermeiden soll. Der Notbrems-Assistent ist mittlerweile sowohl im S60 als auch im V60 zu finden. Neu ist die Sicherheitsausstattung in den SUVs XC60 und XC70. Daneben hat sich Volvo dafür entschieden, auch die Modelle V70 und S80 mit dem Sicherheitssystem auszustatten.

Durch eine Radareinheit kann das System erkennen, wenn sich Objekte vor dem Fahrzeug befinden. Automatisch misst es den Abstand zwischen den Objekten und dem Fahrzeug. Durch eine Kamera wird die Art des Objektes bestimmt. Nach den Angaben von Volvo ist das System dazu in der Lage Fußgänger zu erkennen, die eine Straße überqueren wollen. Durch eine automatische Notbremsung lassen sich Kollisionen mit Fußgängern verbinden. Dies ist allerdings nur bis zu einem Tempo von 35 km/h möglich. Daneben bietet die Fußgängererkennung einen Tempomaten. Das Sicherheitspaket von Volvo schlägt mit 1700 Euro zu Buche. Zwei weitere Assistenten lassen sich für 250 Euro zusätzlich in Anspruch nehmen.

KategorienS60, S80, V60, V70, XC60, XC70 Tags: , , , , , ,

Heico macht V60 schneller

21. November 2010 Keine Kommentare

Der Haus-Tuner Heico hat sich nur kurze Zeit nach der Einführung vom neuen Volvo V60 an den Schweden-Kombi gewagt und ihn sowohl optisch als auch technisch aufgebessert. Mit der verbesserten Version sind Fahrer mit dem V60 ab sofort noch schneller unterwegs. Äußerlich punktet die getunte Variante vor allem durch den zweigeteilten Frontspoiler und die breite Heckschürze, die über eine Diffusor-Optik verfügt. Daneben können Kunden, die die getunte Variante des V60 in Anspruch nehmen möchten, zwischen 18 und 20 Zoll Sportfelgen wählen.

Das optische Bild wird durch die vierflutige Edelstahl-Auspuffanlage abgerundet. Edel geht es auch im Innenraum zu. Hier haben sich die Tuner unter anderem für Leder beim Armaturenbrett entschieden. Aber auch bei den Türverkleidungen und der Mittelkonsole kommt das edle Material zum Einsatz. Auch wenn die Veränderungen unter der Haube von V60 nicht sichtbar sind, sind sie deutlich zu spüren. Damit eine Leistungssteigerung erreicht werden konnte, hat Heico unter anderem die Steuergeräte neu programmiert. Damit schafft es der kleine Benziner auf eine beachtliche Leistung von 250 PS.

KategorienV60 Tags: , ,

Volvo V60 ĂĽberzeugt mit ansprechender Optik

17. November 2010 Keine Kommentare

Seit 13. November läuft offiziell der Verkauf vom neuen Volvo V60. Mit ihm möchte der schwedische Autobauer nicht nur optisch, sondern auch technisch begeistern. Dafür erhielt der V60, der sich an den Grundzügen des S60 orientiert, unter anderem das R-Design, das in einer Modellvariante zur Verfügung steht. Optisch zeigt sich der V60 vor allem von der dynamischen Seite und schafft es mit dieser die Lust auf Fahrspaß zu wecken. Obwohl es sich bei dem Modell von Volvo um einen waschechten Kombi handeln soll, muss man sich gerade beim Ladevolumen mit manch einem Kompromiss abfinden.

Der V60 bietet seinem Fahrer gerade einmal ein Ladevolumen von 430 Litern. Dass das alles andere als viel ist, zeigt sich beim Blick auf die Klassenkonkurrenz. Doch trotz des Ladevolumens hat sich der Volvo V60 die Bezeichnung Kombi durchaus verdient. Immerhin bietet er neben einer 40:20:40 klappbaren Rückbank eine niedrige Ladekante. Auch die Beifahrersitzlehne lässt sich bequem und schnell umklappen.

KategorienV60 Tags: , ,

Volvo sorgt mit DRIVe-Konzept fĂĽr niedrigen Verbrauch

14. November 2010 Keine Kommentare

Sparsame Fahrzeuge sind in diesen Tagen gefragter denn je. Nicht zuletzt deswegen hat sich auch der schwedische Autobauer Volvo mit dem Thema der Sparsamkeit auseinandergesetzt. Volvo hat mit dem DRIVe-Konzept eine Lösung entwickelt, die sich nicht nur sehen lassen kann, sondern die auch überaus sparsam ist. Immerhin schafft es der Mittelklasse-Kombi des Autobauers mit dem DRIVe-Konzept mit gerade einmal 4,5 Litern Diesel auf 100 km auszukommen. Dass es sich um eine beachtliche Leistung handelt, zeigt der Blick auf die Konkurrenz.

Die geringen Verbrauchswerte hat Volvo zwar mit dem DRIVe-Konzept realisieren können, hat sich bei diesem aber keineswegs auf die Neuerfindung des Rades eingelassen. So hat sich der Autobauer an Techniken und Veränderungen orientiert, die auch bei anderen Autobauern Anwendung finden. Neben einer langen Getriebeumsetzung bietet das DRIVe-Konzept einen 1,6 Liter großen Motor mit einer doch bescheidenen Leistungsausbeute. So liegt diese gerade einmal bei 109 PS. Doch es sind vor allem die Details, die die Mittelklasse-Limousine zu einem angenehmen Reisevehikel macht.

KategorienVolvo Tags: ,