Archiv

Artikel Tagged ‘Klimaanlage’

Klimaanlagen m√ľssen gut gewartet sein

23. August 2012 Keine Kommentare

cc by fotopedia / Hakan Dahlström

Je hei√üer es drau√üen wird, desto wichtiger beim Auto fahren ist eine gut funktionierende Klimaanlage. Damit sie das m√∂glichst lange tut, darf sie nicht √ľber Geb√ľhr beansprucht werden. Findet man das Fahrzeug etwa bei Fahrtantritt in √ľberheiztem Zustand vor, sollte zun√§chst einmal gut durchgel√ľftet werden. Fenster und T√ľren sind zu √∂ffnen, ein wenig Geduld muss aufgebracht werden. Wollte man dies der Klimaanlage √ľberlassen, m√ľsste sie Schwerstarbeit leisten, was ihrer Leistungsf√§higkeit und Lebensdauer nicht unbedingt bekommen muss. Au√üerdem steigt der Spritverbrauch. Ungeduld und √ľberm√§√üige Eile m√ľssen in diesem Fall teuer bezahlt werden. Nach dem Starten l√§uft die Klimaanlage idealerweise im Umluftbetrieb. Auf diese Weise wird keine Hei√üluft von au√üen ins Innere geleitet. Die Kaltluft kann zwar, gerade w√§hrend einer Hitzewelle, durchaus angenehm sein, sie hat aber auch ihre T√ľcken. Wenn kalte Luft, die nur wenige Temperaturgrade aufweist, auf nackte Haut trifft, sind Verzerrungen oft die Folge. Auch so hervorgerufene Erk√§ltungen sind keine Seltenheit. Deswegen empfiehlt es sich, die Austrittsd√ľsen nur auf bekleidete K√∂rperteile zu richten.

Bei einer Klimaautomatik muss die gew√ľnschte Temperatur exakt eingestellt werden. Auch f√ľr den Kreislauf sind allzu gro√üe Temperaturunterschiede nicht bek√∂mmlich. Gut vertr√§glich ist eine Differenz von etwa sechs Grad zwischen Au√üentemperatur und Innenklima. Klimaanlagen namhafter Hersteller lassen sich, zum Teil mit erheblichen Preisvorteilen auch im Onlineshop bestellen. Denn keine Klimaanlage h√§lt ewig, auch bei guter Wartung nicht. L√§sst die Dichtigkeit der Schl√§uche und Leitungen erst nach, k√∂nnen bis zu 20% des K√ľhlmittels verloren gehen und die K√ľhlleistung sinkt erheblich. Hinzu kommt, dass bei der K√ľhlung der Luft auch Feuchtigkeit entzogen wird. Dadurch k√∂nnen Keime und Pilze entstehen, die sich am Verdampfer ansammeln. Ein leicht modriger Geruch ist ein erstes Anzeichen daf√ľr. Schlie√ülich steigt auch bei sinkender K√ľhlleistung der Spritverbrauch. Das liegt daran, dass der Kompressor wesentlich l√§nger arbeiten muss, um die gleiche Leistung erreichen zu k√∂nnen.

Freie Sicht im Winter

18. Oktober 2011 Keine Kommentare

Autos im Winter - flickr.com/Chris Brogan

Gerade jetzt, wo es wieder mit der kalten Jahreszeit losgeht, ist die Autoscheibe von innen beschlagen oder von au√üen zugefroren. Um die Fahrt sicher antreten zu k√∂nnen, reicht es nicht ein kleines Sichtfenster frei zu kratzen. Die Methode des Scheibe frei kratzen, kennt jeder. Diese Arbeit stellt sich aber oft nicht als einfach dar. Wer sich nicht mit einem Eiskratzer abm√ľhen m√∂chte, kann auch zum Enteiser-Spray greifen. Dies ist zwar etwas kostenintensiver, erspart aber Zeit und schont die Scheibe. Wer dem erneuten Einfrieren entgegen wirken m√∂chte, kann mit einer speziellen Folie seine Scheiben und das Fahrzeugdach abdecken. Grundlegend sollte beachtet werden, dass das Auto vollst√§ndig von Schnee und Eis befreit ist.

Im Winter ist es auch sehr wichtig das richtige Scheibenwaschkonzentrat zu verwenden. Passend zur Jahreszeit erh√§lt man daher aus dem Versandhaus oder im Handel Sommer- oder Winterkonzentrat. Damit die Scheibenwaschanlage nicht einfriert, geh√∂rt das richtige Mischungsverh√§ltnis (bis ca. -20 Grad) in den Vorratsbeh√§lter der Waschanlage. Wer das Mischungsverh√§ltnis nicht pr√ľfen kann, sollte in eine Werkstatt oder Tankstelle fahren.¬†Die Scheibenwischd√ľsen sollten die Frontscheibe mittig treffen. Zum Einstellen kann man entweder mittels einer Nadel selbst Hand anlegen oder in der Fachwerkstatt einstellen lassen.

Auch bei kalten Temperaturen wird man nicht von beschlagenen Innenscheiben verschont.¬†Die Ursache daf√ľr kann Schmutz, Fett, Rauchablagerung und Feuchtigkeit sein. Ist das Fahrzeug mit einer Klimaanlage ausgestattet, kann diese Abhilfe schaffen. Denn Klimaanlagen entziehen der Luft die Feuchtigkeit. Allerdings hilft die Klimaanlage auch nur bis zu einer gewissen Au√üentemperatur. Denn ab ca. 3 Grad Au√üentemperatur schaltet diese ab. Die D√ľsen f√ľr die Luftzufuhr sollten vor Fahrtantritt komplett auf Front- und Seitenscheiben gerichtet werden. Heckscheibenheizung, Frontscheibenheizung, Au√üenspiegelheizung beschleunigen nat√ľrlich diese Vorg√§nge.¬†Sobald die Scheiben frei sind, kann die L√ľftung wieder wie gew√ľnscht eingestellt werden.

Auch auf nasse Kleidung, Schuhe und Fußmatten ist zu achten, daher vor Fahrtantritt den Schnee von den Schuhen abklopfen. Sobald Feuchtigkeit im Fahrzeuginneren ist (oder wieder hinein gelangt ist) werden die Scheiben wieder beschlagen. Niemals mit bloßer Hand an den Scheiben wischen. Der Fettfilm macht alles nur noch schlimmer. Am besten einen Lederlappen oder ein Microfasertuch verwenden.

Fazit:

Wer mit sicherer Sicht durch den Winter kommen möchte, sollte einige Grundlagen beachten.

–¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† Keine nasse Kleidung mit ins Auto

–¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† Keine nassen Schuhe

–¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† Gummimatten sind besser als Veloursmatten

–¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† Klimaanlage kurz einschalten (bei Temp. bis 3 Grad m√∂glich)

–¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† Keine Umluft anstellen

–¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† Wischerd√ľsen richtig einstellen

–¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† Wischwasserkonzentrat pr√ľfen auf gen√ľgend Frostschutzmittel

–¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† Enteiserspray, Eiskratzer, Handfeger sind gute Hilfsmittel

–¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† Fahrzeugscheiben nach Fahrtende trocken wischen