Archiv

Artikel Tagged ‘Volvo C30 Electric’

Volvo wird sich an Entwicklung von induktivem Ladesystem beteiligen

22. Mai 2011 Keine Kommentare
Volvo C30

Volvo C30 | © by flickr/ MSVG

Der schwedische Autobauer Volvo hat sich dazu entschieden, sich an der Entwicklung von einem induktiven Ladesystem für Elektroautos zu beteiligen. Durch das induktive Aufladesystem sollen Elektrofahrzeuge künftig aufgeladen werden. Die Entwicklung wird Volvo gemeinsam mit Flanders Drive abwickeln. Durch die neue Technik soll es in Zukunft ermöglicht werden, dass die Stromzufuhr auch ohne Steckdose erfolgen kann. Der Strom wird bei dem neuen System kabellos geliefert. Dies ist über eine Aufladeplatte möglich, die im Boden versenkt wurde. Sie versorgt die Fahrzeugbatterie mit dem nötigen Strom.

Der offizielle Startschuss für das neue Projekt fiel in den vergangenen Tagen. Wie bekannt wurde, soll die innovative Technik im Volvo C30 Electric zum Einsatz kommen. Daneben werden sich an dem Projekt auch zwei belgische Staatsunternehmen beteiligen. Bei ihnen handelt es sich um den Bushersteller Van Hool, sowie den Straßenbahnproduzenten Bombardier. Damit der kabellose Energietransport gewährleistet werden kann, muss die Aufladeplatte im Boden versenkt werden. Dafür ist unter anderem die Garagenauffahrt des Fahrzeugeigentümers geeignet.

Volvo C30 Electric ermöglicht CO2-freies Fahren

3. April 2011 Keine Kommentare

Wer nahezu CO2-frei fahren möchte, entscheidet sich mit dem Volvo C30 Electric des schwedischen Autobauers für ein Modell mit vielen Gesichtern. Der C30 Electric bietet seinem Fahrer nicht nur einen hohen Komfort, sondern ist zugleich sportlich und sicher. Damit bedient er sich an den Grundzügen, die Volvo bereits dem C30 als Standardmodell vermittelte. In Kombination mit dem Elektromotor ermöglicht der Volvo C30 Electric zumindest zeitweise das CO2-freie Fahren.

Die Reichweite des neuen Modells wird bei rund 150 km liegen. Wie Volvo in den vergangenen Tagen erklärte, sollen die ersten Fahrzeuge dieser Art in der zweiten Hälfte des laufenden Jahres ausgeliefert werden. Schon heute steht fest, dass es sich um rund 250 Fahrzeuge handeln wird, die in ganz Europa ihren Platz finden werden. Geladen wird die Batterie, die im Volvo C30 Electric zum Einsatz kommt, vordergründig durch Strom aus erneuerbaren Energien. Dazu gehören allen voran Wind- und Wasserkraft. Die Batterieeinheit hat eine Kapazität von 24 kWh.

Volvo C30 Electric nimmt an One Tonne Life Projekt teil

23. Januar 2011 Keine Kommentare

Der schwedische Autobauer Volvo ist offizieller Partner des One Tonne Life Projekts in Stockholm. Im Rahmen der Kooperation stellt der Hersteller den Volvo C30 Electric  zur Verfügung. Neben Volvo nehmen auch die Unternehmen Vattenfall und A-hus an dem Projekt teil. Mit dem Projekt wird das Ziel verfolgt, den Pro-Kopf-Ausstoß von CO2-Emmissionen pro Jahr deutlich zu reduzieren. Damit passt der zur Verfügung gestellte Volvo C30 Electric  perfekt zum Projekt. Für das Projekt wurde jüngst eine schwedische Familie ausgesucht. Sie soll in den kommenden sechs Monaten versuchen, die eigenen Emissionen pro Jahr und Person auf gerade einmal eine Tonne zu reduzieren.

Vor dem Start des Projekts in Schweden haben die Projektbetreiber einen Durchschnittswert von rund sieben Tonnen ermittelt. Damit würde der Familie mit der Reduzierung auf eine Tonne eine beachtliche Leistung gelingen. Damit das möglich ist, wird die Familie künftig nicht nur in einem Volvo C30 Electric  unterwegs sein, sondern auch in einem Plusenergiehaus leben, das eigenes für sie entwickelt wurde.